Cephalanthera longifolia

14.3%Sale Neu Reduziert

Cephalanthera longifolia

34,95  29,96 

Das Langblättrige Waldvöglein ist ein ausdauernder, krautig wachsender Rhizomgeophyt. Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 20 bis 60 Zentimetern. Die mehr oder weniger zweizeilig angeordneten Laubblätter sind vier- bis sechsmal so lang wie breit und lanzettlich bis lineal-lanzettlich.

Blüten
Der traubige Blütenstand enthält in der Regel 8 bis 25 Blüten. Die rein weißen Blüten öffnen sich meist nur bis zur Hälfte. Die aufgerichtete Lippe weist vorne vier bis sieben orangefarbene Leisten auf. Die Blütezeit erstreckt sich von Mai bis Juli. Die Blüten werden fremdbestäubt und zeigen nur sehr geringen Fruchtansatz.

Die Chromosomenzahl der Art ist 2n = 32

Blüte: Zweiseitig symmetrisch, weiß, glockenartig, Blütenblätter nicht miteinander verwachsen. Sechs Blütenblätter, von denen eines als Lippe ausgebildet ist. An der Spitze der Lippe gelber Fleck. Androeceum und Gynoeceum sind zur sog. Säule miteinander verwachsen, ein aktives Staubblatt, zwei Narben. Blütenstand lockere Ähre.

Blätter: Lanzettlich-eiförmig, ganzrandig, parallelnervig. Grundständige Blätter scheidenartig ohne Blattspreite.
Frucht: Kapsel, Samen fein wie Staub.
Standort: Wiesen in Laubwäldern, Laubwälder.
Blütezeit: Juni–Juli.

Nicht vorrätig

2021-002. Nicht vorrätig n.a. / .

Beschreibung

langblättrige Waldvöglein

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Cephalanthera longifolia“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.